Laufgruppe TSV Hildrizhausen
Zurück zur StartseiteInhaltsverzeichnisHier erhalten Sie eine druckerfreundliche Version der aktuellen Seite
TSV Laufgruppe


IntelliVerein - Die Online-Vereinsverwaltung
Übersicht
16. Ludwigsburger Citylauf - 12.07.14
21. Stuttgart-Lauf - 29.06.14
54. Mt. Washington Road Race - 21.06.14
4. Salomon Zugspitz Ultratrail - 21.06.14


16. Ludwigsburger Citylauf - 12.07.14

Werner Pluschke startete beim 16. Ludwigsburger Citylauf auf der
10 km Strecke.

Hier sein Bericht:
Alle Sehenswürdigkeiten der Stadt wurden gestreift. Das Schloss wurde umrundet, und sämtliche Wege der Bärenwiese wurden passiert. Hinaus ging es bis zum Ludwig-Jahn-Stadion; auf dem Weg saßen viele Anwohner vor ihren Häusern und feuerten uns an. Mehrfach gab es Begegnungsabschnitte auf den breiten Straßen der Barockstadt. Als ich nach 8 km von der Wilhelmstraße zum Markt-
platz abbog, um ihn das zweite Mal zu passieren, sah ich bereits den Sieger Tobias Sauter sich dem Zielbogen vor dem Rathaus nähern. Ich selbst passierte diesen nach 41:59 (netto) und war damit 3. der M55 und Gesamt-158. bei knapp 2000 im Ziel.



Werner Pluschke, Platz 158, Zeit 41:59, AK M55 Platz 3


zum seitenanfang
21. Stuttgart-Lauf - 29.06.14

Beim 21. Stuttgart-Lauf schnürte Claus Sander seine Laufschuhe für die Halbmarathonstrecke. Für den 21,1 Km Kurs durch Untertürk-
heim, Bad Cannstatt, Freiberg und Münster in das Ziel in der Mercedes-Benz Arena benötigte Claus 1:42:48, dies war unter 5401 Männern der 1431 Platz in der Gesamtwertung.

 



Claus Sander, Platz 1431, Zeit 1:42:48, AK M50 Platz 139


zum seitenanfang
54. Mt. Washington Road Race - 21.06.14

Beim 54. Mt. Washington Road Race in New Hampshire startete Gerald Rüschenpöhler. Der 7,6 Meilen (12,23 Kilometer) Berglauf, mit einer durchschnittlichen Steigung von 12%, ist eine Herausforderung für alle Teilnehmer. Nach 1:26:04 erreichte Gerald als 85 Läufer unter 1060 Läuferinnern und Läufern das Ziel auf dem Gipfel des Berges.

 



Gerald Rüschenpöhler, Platz 85, Zeit 1:26:04, AK M50 Platz 7


zum seitenanfang
4. Salomon Zugspitz Ultratrail - 21.06.14

Das landschaftlich reizvolle Zugspitzmassiv bildet die Kulisse für einen einzigartigen Berglauf, dem Salomon Zugspitz Ultratrail. Vier unterschiedlich lange Routen führen die Teilnehmer um den Gipfel des mit 2.962 Metern höchsten Berges Deutschlands. Die Athleten haben die Wahl zwischen der „Königsdisziplin“ dem Ultratrail über
100 km mit 5.420 Höhenmeter (Start in Grainau), dem Supertrail XL über 79,3 Kilometer mit 4156 Höhenmeter (Start in Ehrwald), dem Supertrail über 68,8 Kilometer mit 3.120 Höhenmeter (Start in Leutasch) oder dem Basetrail mit 35,64 km und 1.897 Höhenmeter (Start in Mittenwald). Nachdem Sven Brehm im letzten Jahr die Supertrailstrecke mit 68,8 km gelaufen ist entschied er sich in diesem Jahr für den Start beim Ultratrail über 100 km. Punkt 7 Uhr fiel am Fuße der Zugspitze in Grainau der Startschuss für die Ultrabergläufer. Auf der 100 Kilometer Runde werden einige  der schönsten Trail-
running-Abschnitte des gesamten Alpenraumes durchlaufen. Dabei wird die Zugspitze umrundet und zugleich auch das gesamte Wetter-
steingebirge umlaufen. Auf spektakulären Streckenabschnitten zu Füßen der Waxensteine, der Zugspitze Nordwestwand, am Gatterl, dem Scharnitzjoch, am Ferchensee oder an den Osterfeldern unterhalb der Alpspitze, nimmt die Strecke alle Schönheiten aber auch alle natürlichen Hindernisse mit, die das Wettersteingebirge zu bieten hat. Unter 453 männlichen Finishern die das Ziel in Grainau erreichten belegte Sven mit seiner Endzeit von 15 Std. 23 Min. den 61 Platz. "Bin hinten raus richtig ins Fliegen gekommen und absolut happy! Das war mein erster Ultralauf bei dem ich durchgehend Tempo machen konnte. Die letzten 4-5 Stunden war ich nur am Überholen. Eine völlig neue Erfahrung für mich" so Sven nach dem Rennen.



Sven beim Zugspitz Ultratrail 2014



Sven Brehm, Platz 61, Zeit 15:23:12, AK Men Platz 36


zum seitenanfang
Wir waren Aktiv
Ludwigsburg, Stuttgart, New Hampshire, Grainau
Lesen Sie mehr...mehr...
 
Letzte Änderung:
13.07.2014
 


Partner der Laufgruppe