Laufgruppe TSV Hildrizhausen
Zurück zur StartseiteInhaltsverzeichnisHier erhalten Sie eine druckerfreundliche Version der aktuellen Seite
TSV Laufgruppe


IntelliOnline
Übersicht
4. eXtreme-Run, Magstadt - 15.11.14
44. New-York-Marathon - 02.11.14
24. Schwäbische Alb-Marathon - 25.10.14
2. SUT 100 - Schönbuch Ultra-Trail - 18/19.10.14


4. eXtreme-Run, Magstadt - 15.11.14

Der erste Wertungslauf der Winterlaufserie im Kreis Böblingen ist der eXtreme-Run in Magstadt. Beim Extreme-Run erwartet die Teil-
nehmer ein anstrengender Cross-Hindernisslauf, der quer über Stock und Stein führt. Die 10,4 km lange Strecke verläuft durch ausge-
dehnte Wiesen- und Waldabschnitte, die durch zahlreiche steile Anstiege geprägt sind. Zusätzlich müssen die Läufer diverse künstliche Hindernisse wie Reifenstapel, Heuballen oder Wasser-
gräben überwinden und durch Netze krabbeln. Bei der vierten Auflage des langen Hindernislaufs konnte man in diesem Jahr allerdings noch nicht vom Winter Reden, dafür gab es Dreck und Schlamm satt. Unter den 367 Finishern war mit Robert Meisenbacher auch ein TSV Läufer vertreten. Robert startete erstmals in seiner neuen Altersklasse und war dabei sehr erfolgreich, konnte er doch mit 48:12 den ersten Platz in der AK M55 belegen (Gesamtplatz 37).



Robert Meisenbacher, Platz 37, Zeit 48:12, AK M55 Platz 1


zum seitenanfang
44. New-York-Marathon - 02.11.14

Bei der 44. Auflage des größten Rennen der Welt über 42,195 Km, dem New-York-Marathon, war auch Gerald Rüschenpöhler im Läuferfeld vertreten. Die Strecke führt durch alle fünf Stadtbezirke von New York City. Vom Start in Fort Wadsworth auf Staten Island führt der Kurs des Marathons durch die Bezirke Brooklyn, Queen, Bronx und Manhatten zum Ziel im Central Park. Der New-York-Marathon ist anspruchsvoll, weil insgesamt fünf Brücken zu über-
queren sind, darunter die Verrazano Narrows Bridge, die Queensboro Bridge und die Willis Avenue Bridge. In diesem Jahr kamen für die Teilnehmer noch schwierige Witterungsbedingungen dazu. Kühle Temperaturen von 6 bis 9 Grad, bei allerdings starken Windböen von vorne mit bis zu 60km/h, das entsprach gefühlten Null Grad Celsius. Die Ziellinie im Central Park überquerten 20.414 Läuferinnen und 30.097 Läufer. Für Gerald stoppte die Uhr nach 3:02:21, dies war in der Männerwertung der 843 Platz.



Gerald rüschenpöhler, Platz 843, Zeit 3:02:21, AK M50 Platz 41


zum seitenanfang
24. Schwäbische Alb-Marathon - 25.10.14

Beim 24. Schwäbische-Alb-Marathon waren für die Laufgruppe Arnold Friedrich und Werner Pluschke am Start. Der 50 Kilometer Rundkurs führt über die Kaiserberge Hohenstaufen, Rechberg und Stuifen mit Start und Ziel beim historischen Johannisplatz in Schwäbisch Gmünd. Auf der Runde über die Ausliegerberge der Schwäbischen Alb müssen die Teilnehmer insgesamt 1100 Höhenmeter bewältigen. Im Feld der 432 Finisher belegten Arnold in 4:41:54 Platz 94 und Werner in 4:47:14 Platz 109.



Arnold Friedrich, Platz 94, Zeit 4:41:54, AK M45 Platz 23



Werner Pluschke, Platz 109, Zeit 4:47:14, AK M55 Platz 9


zum seitenanfang
2. SUT 100 - Schönbuch Ultra-Trail - 18/19.10.14

Beim 2. SUT 100 Schönbuch Ultra-Trail, dies ist ein 100 Meilen Ultra(trail)lauf rund um, bzw. auch durch den Naturpark Schönbuch, war auch Klaus Wanner am Start. Gelaufen wird hauptsächlich auf befestigten und unbefestigten Wald-/Forstwegen und schmaleren Pfaden (Single-Trails). Der Lauf ist ein rein privater Einladungslauf bei dem die Teilnehmer direkt eingeladen werden. Am Samstag starteten um 8 Uhr auf dem Sportgelände in Dettenhausen
24 Männer und eine Frau auf die große Runde die gegen den Uhrzeigersinn um den Schönbuch verläuft. Ortschaften in un-
mittelbarer Nähe der Strecke sind: Altdorf, Hildrizhausen, Rohrau, Nufringen, Herrenberg, Kayh, Hagelloch, Bebenhausen, Tübingen, Pfrondorf, Walddorfhäslach, Neuenhaus, Waldenbuch, Dettenhausen. Klaus Wanner erreichte das Ziel in Dettenhausen am Sonntag nach 24 Stunden 38 Minuten Zeitgleich mit einem weiteren Teilnehmer als Gesamtdritter. Insgesamt beendeten 14 Männer und eine Frau den Ultratrail-Lauf. " Tatsächlich waren es im Ziel 171 km die wir, ohne verlaufen, zurückgelegt haben. Ziemlich harte Angelegenheit, vor allem wegen den vom Regen total aufgeweichten Trails" so Klaus nach dem Lauf.



Klaus Wanner, Platz 3, 24 Std. 38 Min.


zum seitenanfang
Wir waren Aktiv
Magstadt, New-York, Schwäbisch Gmünd, Dettenhausen
Lesen Sie mehr...mehr...
 
Letzte Änderung:
18.11.2014
 


Partner der Laufgruppe