Laufgruppe TSV Hildrizhausen
Zurück zur StartseiteInhaltsverzeichnisHier erhalten Sie eine druckerfreundliche Version der aktuellen Seite
TSV Laufgruppe


IntelliVerein - Die Online-Vereinsverwaltung
Übersicht
11. Rheinfalllauf, Neuhausen am Rheinfall - 24.08.14
TARC 50K, Boston - 17.08.14
20. Aidlinger Crossfestival - 03.08.14
54. Yankee Homecoming 10M, Newburyport - 29.07.14
28. Böblinger Stadtlauf - 27.07.14


11. Rheinfalllauf, Neuhausen am Rheinfall - 24.08.14

Der diesjährige gemeinsame Laufausflug führte sieben unserer Läufer in die Schweiz nach Neuhausen am Rheinfall. Es lockte der
11. Rheinfalllauf mit seiner anspruchsvollen Strecke über 20,2 Km (Anteil von 70% Naturbelag und 50% Single-Trails) bzw. 6,8 Km. Für einen Start über die 6,8 Km Distanz entschied sich Walter Raisch. Gestartet wurde die Kurzstrecke um 9.40 Uhr. Die ersten 1,5 Km führten durch den Ortskern, bevor das Läuferfeld den Rhein strom-
aufwärts entlang zum Schloss Laufen lief. Hier musste der erste nennenswerte Anstieg hinauf zum Schloss bewältigt werden. Der Kurs verlief weiter auf Waldwegen und einer Naturstrasse bis Dachsen, dort lief man dann steil hinunter zum Rhein und überquerte diesen auf dem schmalen Nohlemer Steg. Auf einem schmalen Weg, auf dem drei Treppen passiert werden mussten, lief der Läuferpulk mit Blick auf den Rheinfall in Richtung Ziel. Das Ziel unterhalb des Rheinfalls am Schössli Wörth erreichte Walter nach 31:56, unter 94 Männern war dies der 43 Platz. In seiner Altersklasse konnte Walter sich über den dritten Platz freuen. Um 10.30 Uhr fiel der Startschuss für den 20,2 Km Lauf. Hier waren Dietmar Bühler, Henry Nagel, Claus Sander, Jürgen Schorpp, Roland Pflieger und Werner Pluschke im Starterfeld dabei. Bis Dachsen lief das Starterfeld auf dem gleichen Kurs wie zuvor die 6,8 Kilometer Läufer. Wärend die Kurzstrecke hinunter zum Rhein verlief führte die Langstrecke nach Süden Richtung Rheinau. Nach ca. acht Kilometern bogen die Läufer dann in einen Singeltrail ein. Dieser hatte es in sich, immer auf und ab, mit engen Kurven. Bei Kilometern 13 wurde der Wendepunkt der Strecke auf dem Klosterplatz Rheinau erreicht. Mit Blick auf die alten Klostergebäude auf der Insel mitten im langsam fliessenden Rhein wurde der 7 Kilometer langen Rückweg in Angriff genommen. Knapp vor Kilometer 14 wurde das Kraftwerk Rheinau passiert und die Läufer gelangten auf deutschen Boden. Auf dem Gemeindegebiet von Jestetten folgten die Läufer abermals dem Rhein, diesmal wieder stromaufwärts. Bei Kilometer 18 waren die Läufer wieder zurück in der Schweiz, zuerst im Kanton Zürich und dann im Ziel im Kanton Schaffhausen. Bis ins Ziel unterhalb des Rheinfalls verlief der Kurs auf schmalen Waldpfaden mitten in einer grandiosen Uferlandschaft. Beim 20,2 Kilometer Lauf erreichten 514 Männer und 192 Frauen das Ziel. Schnellster Läufer unserer Gruppe war Henry trotz Handicap, Prellungen von einem Fahrradsturz zwei Tage vor dem Wettkampf, mit 1:27:54 (Platz 72). Nach einem Sturz auf dem schmalen Uferweg verlor Roland seinen Laufrhythmus und musste etliche Läufer ziehen lassen. Die Uhr stoppte für Roland nach 1:30:24 (Platz 96). Auf dem 165 Platz überquerte Werner Pluschke den Zielstrich nach 1:36:50. Auch Claus Sander hatte mit den Schwierigkeiten der Strecke zu kämpfen. Bei Kilometer 15 knickte er mit seinem rechten Fuß auf einer Wurzel um. Trotz starker Schmerzen kämpfte er sich in 1:40:11 (Platz 214) ins Ziel. Nach längerer Wettkampfpause waren Dietmar Bühler, Platz 238 (1:42:32) und Jürgen Schorpp, Platz 268 (1:44:26) mit ihren Ergebnissen sehr zufrieden. Nach dem Lauf wurden die Speicher bei der Ryfallhalle wärend der Siegerehrung wieder auf-
gefüllt. Trotzdem wurde auf dem Heimweg noch in Gottmadingen ein Eisstop eingelegt.


Rheinfalllauf - 6,8 Kilometer:


Walter Raisch, Platz 43, Zeit 31:56, AK M60 Platz 3


Rheinfalllauf - 20,2 Kilometer:


Henry Nagel, Platz 72, Zeit 1:27:54, AK M50 Platz 13



Roland Pflieger, Platz 96, Zeit 1:30:24, AK M50 Platz 19



Werner Pluschke, Platz 165, Zeit 1:36:50, AK M50 Platz 38



Claus Sander, Platz 214, Zeit 1:40:11, AK M50 Platz 50



Dietmar Bühler, Platz 238, Zeit 1:42:32, AK M50 Platz 56



Jürgen Schorpp, Platz 268, Zeit 1:44:26, AK M40 Platz 100


zum seitenanfang
TARC 50K, Boston - 17.08.14

Dreimal im Jahr veranstaltet der TARC (=trail animlas running club) in einem kleinen Park etwas außerhalb Bostons ein Rennen. Der Club hat eine Freigabe für 100 Teilnehmer, diese können sich entscheiden ob sie 50 Kilometer oder 50 Meilen laufen. Gerald Rüschenpöhler entschied sich für die 50 Kilometer Strecke. Die Teilnehmer müssen auf einem welligen 10 Meilen Rundkurs (mit 95 % Anteil Singe-Trails) ihre Kilometer bewältigen. Als Gesamtvierter überquerte Gerald nach 5:16:23 die Ziellinie. "Eine sehr familiäre Veranstaltung, einfach, aber exzellent organsiert" so das Fazit von Gerald nach dem Lauf "Zu-
sammensitzen und tratschen nach dem Lauf ist selbstverständlich".  

 



Gerald Rüschenpöhler, Platz 4, Zeit 5:16:23


zum seitenanfang
20. Aidlinger Crossfestival - 03.08.14

Bei der zwanzigsten Auflage des Aidlinger Crossfestival, gleichzeitig auch der vierte Wertungslauf des Schönbuch-Cup, waren unter den 220 Finishern auch vier Läufer unserer Laufgruppe dabei. Für den anspruchvollen 10km Kurs (2 Runden à 5km) benötigte Sven Brehm 40:21 (Platz 12), damit belegte er in seiner Altersklasse den zweiten Rang. Auch Henry Nagel konnte sich mit seiner Laufzeit von 44:06 (Platz 27) in seiner Altersklasse M50 mit Platz drei einen Podestplatz sichern. Für Claus Sander wurde im Ziel an der Sonnenberghalle 49:21 gestoppt (Platz 74). Nach 52:07 überquerte Joachim Gack-
statter den Zielstrich auf Platz 102.



Sven Brehm, Platz 12, Zeit 40:21, AK M35 Platz 2



Henry Nagel, Platz 27, Zeit 44:06, AK M50 Platz 3



Claus Sander, Platz 74, Zeit 49:21, AK M50 Platz 11



Joachim Gackstatter, Platz 102, Zeit 52:07, AK M55 Platz 7


zum seitenanfang
54. Yankee Homecoming 10M, Newburyport - 29.07.14

Beim Yankee Homecoming Straßenrennen in Newburyport, eine kleine Hafenstadt im US-Bundestaat Massachusetts, ging Gerald Rüschenpöhler zur Formüberprüfung beim 10 Meilen Lauf an den Start. Im Feld der 1231 Finisher belegte Gerald in 1:06:55 den
97 Platz. Ein gelungener Test für seinen geplanten Start Mitte August bei einem 50 Kilometer Ultralauf.



Gerald Rüschenpöhler, Platz 97, Zeit 1:06:55, AK M50 Platz 9


zum seitenanfang
28. Böblinger Stadtlauf - 27.07.14

Der dritte Wertungslauf des Schönbuch-Cup lockte über 500 Läufer-
innen und Läufer nach Böblingen. Auf der 10 km Rundstrecke konnten unsere fünf Teilnehmer der Laufgruppe gute Ergebnisse erzielen. Als erster Hausener Läufer erreichte Sven Brehm in 38:19 auf Rang 15 das Ziel. Innerhalb von knapp vier Minuten überquerten dann Werner Pluschke auf Platz 86 (44:15), Wily Hoppert auf Platz 105 (45:15), Claus Sander auf Platz 140 (46:19) und Joachim Gackstatter auf Platz 163 (47:42) den Zielstrich bei der Kongress-
halle. In seiner Altersklasse M55 belegte Werner den dritten Platz. Nach dem Wettkampf konnten die Teilnehmer ihre Speicher beim kulinarischen Straßenfest "Schlemmen am See" wieder auffüllen.



Sven Brehm, Platz 15, Zeit 38:19, AK M35 Platz 4



Werner Pluschke, Platz 86, Zeit 44:15, AK M55 Platz 3



Wily Hoppert, Platz 105, Zeit 45:15, AK M55 Platz 6



Claus Sander, Platz 140, Zeit 46:19, AK M50 Platz 14



Joachim Gackstatter, Platz 163, Zeit 47:42, AK M55 Platz 11


zum seitenanfang
Wir waren Aktiv
Neuhausen a.R., Boston, Aidlingen, Newburyport
Lesen Sie mehr...mehr...
 
Letzte Änderung:
26.08.2014
 


Partner der Laufgruppe